Mit einer großen Informationsveranstaltung zum Thema „Rechtspopulismus in Europa“ startete der Pensionistenverband OÖ sein neues Projekt „Themen der Zeit – wir reden mit“.

Rund 500 Mitglieder des Pensionistenverbandes kamen am Montag dem 14. November ins Volkshaus Dornach-Auhof, um sich beim Vortrag von Univ. Prof. Dr. Walter Ötsch über Hintergründe und Strategien gegen den Vormarsch der Rechtspopulisten zu informieren. Soziallandesrätin und SPOÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer stellte sich vor großem Publikum im Pensionistenverband vor und arbeitete die zentralen Themen der künftigen SPOÖ Politik heraus: Gute Arbeit, soziale Sicherheit und Gleichberechtigung.

In beeindruckender Klarheit stellte Prof. Ötsch die Grundstrategien von Rechtspopulisten dar: Es wird ein Bild des „Wir“ die Guten und „die Anderen“, die Bösen geschaffen – die da oben, das System, die von Außen, die Schmarotzer usw. Die einen sind immer die Opfer, die anderen immer die Täter und der Modus steht immer auf Angriff. Sie sprechen berechtigte Ängste und Sorgen der Menschen an, bieten aber keine Lösungen, sondern heizen damit die Stimmung auf und bereiten den Boden für Hass und Gewalt.

Landesrätin Gerstorfer stellte klar, dass eine gute Zukunft nur im Miteinander und nicht im Gegeneinander liegen kann und dass die zentralen Ursachen für die Verunsicherung vieler Menschen bearbeitet werden müssen – die steigende Kluft zwischen Arm und Reich und der enorme Druck in der Arbeitswelt. „Wenn dieses Wirtschaftssystem immer mehr Verlierer produziert, wird das zur Gefahr für die Demokratie“ so Gerstorfer.

Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren überwältigend. Von „so eine tolle Veranstaltung“ bis „ich bin froh, dass ich hergefahren bin“. Für den Landespräsidenten des Pensionistenverbandes Oberösterreich, Konsulent Heinz Hillinger, eine Bestätigung und ein Auftrag. „Wir müssen die Angebote zur Information und Diskussion zu den Themen der Zeit im Pensionistenverband ausbauen, denn schließlich betreffen fast alle politischen Entwicklungen auch uns Pensionistinnen und Pensionisten und unsere Familien“, bekräftigt der Landespräsident.

















icon fotoalbum zum Fotoalbum


Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok