Der Pensionistenverband Österreichs hat für sein Ausbildungs-Programm einen neuen Partner gefunden: die Naturfreunde Österreichs. Neu im Angebot ist neben dem „Wanderbegleiter-Seminar“ der „Radtourenführer-Seminar“.

 

Wanderbegleiter-Seminar
wanderbegleiter seminar28.–30. MAI 2018, Hotel Wastlwirt, St. Michael im Lungau
KOSTEN: Kurs, Unterlagen und Halbpension auf Basis Doppelzimmer (p. P.) 275 Euro, EZZ 20 Euro pro Tag
INFOS & ANMELDUNG im PVÖ-Verbandssekretariat bei Mag. Sabine Wlazny, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 01/313 72-17

 

Die Ausbildung zum Wanderbegleiter richtet sich an motivierte Wanderer, die gerne mit Freunden und Gruppen Wanderungen unternehmen und sich mit diesem Kurs die Voraussetzung für eine verantwortungsbewusste Begleitung von Wandergruppen im Rahmen des PVÖ schaffen möchten.

 

Im Zentrum der dreitägigen Ausbildung durch die Experten der Naturfreunde Österreichs steht das Begehen von alpinen Wanderwegen ohne unmittelbare Absturz- und Lawinengefahr und ohne Zuhilfenahme von technischen Sicherungsmitteln. Dabei werden die Kenntnisse und Fertigkeiten für die sichere Durchführung von Bergwanderungen vermittelt. Schwerpunkte sind Tourenplanung, Orientierung, Wetterkunde, alpine Gefahren und Notfallmanagement.

 

Teilnahmebedingungen & Anforderungen: Mitgliedschaft beim PVÖ, Trittsicherheit auch im weglosen Gelände sowie Ausdauer für Touren von ca. 800 bis 1.000 Höhenmetern bzw. für 4 bis 5 Stunden Gehzeit.

 

Radtourenführer-Seminar
radtourenfuehrer seminar11.–13. JUNI 2018, Aschach an der Donau, Oberösterreich
KOSTEN: Kurs, Unterlagen und Halbpension auf Basis Doppelzimmer (p. P.) 240 Euro
INFOS & ANMELDUNG im PVÖ-Verbandssekretariat bei Mag. Sabine Wlazny, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 01/313 72-17

 

Neu im Programm des PVÖ ist die Ausbildung zum Radtourenführer. An den drei Kurstagen lernen die Teilnehmer von den Instruktoren der Naturfreunde Österreichs in Theorie und Praxis, wie man sich mit einer Radgruppe sicher und umweltbewusst bewegt und in Notsituationen adäquat reagiert. Ein großer Themenschwerpunkt ist dem Erlernen und Vermitteln einer guten Fahrtechnik sowie dem koordinativen Training und der Sturzvermeidung gewidmet.

 

Was natürlich ebenfalls nicht fehlen darf, sind das Erlernen von Grundkenntnissen in Sachen Ausrüstung und Material sowie das Beheben von einfachen Defekten und Mängeln wie einem „Patschen“, schleifenden Bremsen oder einem schlecht eingestellten Sattel.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung sind eine angemessene Ausdauerleistungsfähigkeit und ein funktionstüchtiges Fahrrad. Achtung: Diese Ausbildung ist nicht für E-Bikes geeignet. Eine E-Bike-Ausbildung ist aber bereits in Ausarbeitung.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok