An die 500 Radlerinnen und Radler nahmen am 25. August am Landesradwandertag in Aschach-Hartkirchen teil. Bei strahlendem Sonnenschein war es ein Leichtes die perfekt ausgeschilderten Strecken zu meistern.


Die RadlerInnen hatten die Wahl zwischen 38 und 44 Km. Die Ortsgruppe Aschach-Hartkirchen hatte zwei anspruchsvolle Strecken ausgeschildert, die nicht nur der entlang Donau, sondern auch durch das Umland führte.
Nach der wunderschönen Radtour konnten die Radlerinnen und Radler in der Schopperhalle bei gemütlicher Musik ihre Speicher wieder auffüllen. Landessportreferent Konsulent Johannes Nistelberger begrüßte gemeinsam mit Landessekretär Hans Eichinger die Bürgermeister aus Aschach Ing. Friedrich Knierzinger und aus Schlüßlberg Klaus Höllerl, den Vbgm. aus Hartkirchen Johann Humer und als besondern Überraschungsgast die frisch gebackene SPÖ-Landesparteivorsitzende und Soziallandesrätin Birgit Gersdorfer.

Bei der Siegerehrung wurde Theresia Huber (1935) aus Gunskirchen als älteste Teilnehmerin und Otto Watzl (1930) aus feldkirchen als ältester Teilnehmer ausgezeichnet. Den Preis für die größte Gruppe bekam die OG Neuhofen und die am weitesten angereiste OG kam aus Weyer.

Wir bedanken uns bei allen Radlerinnen und Radlern für die Teilnahme und der OG Aschach-Hartkirchen für die gute Organisation und wir sehen uns 2017 in Schalchen im Bezirk Braunau.


Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok