Sa, 23. – Di, 26. Juli 2022
Steinbruch St. Margarethen
„Nabucco“ Oper von Giuseppe Verdi

Der berühmte Gefangenenchor krönt eine aufwühlende Geschichte über Hoffnung, Wahn, Vergeltung und unerschütterlichen Glauben biblischen Ausmaßes, die in der Landschaft und Tradition des Steinbruchs St. Margarethen ihre ideale Kulisse findet.

Seebühne Mörbisch
„Der König und ich“
Erleben Sie das Musical mit den wunderschönen Melodien von Rodgers und Hammerstein, eine der schönsten und traurigsten Liebesgeschichten nach einer wahren Begebenheit.


Unterkunft: Gästehaus Scheiblhofer

In Andau, dem östlichsten Weinbauort Österreichs, liegt das Weingut Scheiblhofer mit seinem modern eingerichteten Gästehaus. Der moderne Komplex mit top ausgestatteten Zimmern lädt zum Verweilen ein. Leuchtende Farben, Licht, Glas, Design und ein Wohlfühl-Ambiente bereichern den Aufenthalt im Gästehaus Scheiblhofer. Ausstattung: Dusche/WC, Fön, großzügiger Balkon bzw. Terrasse, Internetzugang, Flat-TV, Maxibar und Küche im Aufenthaltsraum.

 

Programm
1.Tag: Abfahrt Linz: 11.30 Uhr, Fahrt nach Andau zu unserem Hotel, Zimmerbezug und Abendessen. Anschließend bringt uns der Bus nach St. Margarethen in den Steinbruch zur Oper „Nabucco“ von Giuseppe Verdi. Nach der Vorstellung Rückfahrt ins Hotel. Nächtigung in Andau.
2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Rust. Bei einer Pusztazugfahrt fahren wir entlang der Weingärten zwischen Rust und Mörbisch und genießen das wunderbare Panorama des Neusiedlers Sees. In Mörbisch angekommen gehen wir an Bord eines Schiffes. Kulinarisch verwöhnt, mit einem Aperitif, einem Grillteller mit Weinbegleitung und bestens unterhalten mit einem Ziehharmonikaspieler beginnt die Rundfahrt entlang der ungarischen Grenze. Route: Mörbisch – Seebühne – Randzone Nationalparkgebiet – ungarische Grenze, Grenzstein BO – Illmitz und retour nach Mörbisch. Abendessen im Hotel.
3. Tag: Nach dem Frühstück schnuppern wir Theaterluft. Wir schauen hinter die Kulissen der Seefestspiele Mörbisch und erhalten auch einen Einblick in die aktuelle Produktion, die Dimensionen der Großbühne und die Abläufe hinter den Kulissen. Im Anschluss haben wir Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen im Hotel erleben wir am Abend, auf der Seebühne in Mörbisch: „Der König und ich“ – die schönste, traurigste Liebesgeschichte, nach einer wahren Begebenheit.
4. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Laxenburg. Ein Bummelzug und die anschließende Fähre bringen uns zum Schloss Franzensburg, im Herzen des Schlossparks. Nach einer ca. einstündigen Führung durch die Burg erwartet uns im nahegelegenen Gasthaus ein köstliches Mittagessen bevor wir unsere Heimreise antreten.

 

Preise
Pauschalpreis p. P. im DZ: € 520,–
Einzelzimmerzuschlag: € 79,–
Komplettschutzversicherung: € 49,–
Nichtmitgliederzuschlag: € 50,–
Vorstellung St. Margarethen
€ 75,– pro Person, Kategorie 8
Vorstellung Mörbisch
€ 54,– pro Person, Kategorie 5 oder
€ 60,– pro Person, Kategorie 4

 

Inkludierte Leistungen
* Busfahrt im modernen Reisebus
* 3 x Nächtigung mit Frühstück und Abendessen
* Pusztazugfahrt von Illmitz
* Schiffsrundfahrt ab/an Hafen Mörbisch mit der Drescher Line
* Grillparty am Schiff:
• 1 Begrüßungsschnapserl
• Musikalische Begrüßung durch einen Ziehharmonikaspieler, der Sie während der Grillparty begleitet
• 1 Grillteller vom Holzkohlengrill mit Pusztasalat (vegetarisches Essen nur nach Voranmeldung, mindestens 2 Tage vor der Fahrt)
• Freier Rot- und Weißweinkonsum
* Führung Seebühne Mörbisch
* Laxenburg: Parkeintritt, Bummelzug,
Fähre, Führung

Preis gültig bei mindestens 30 Personen.
Programmänderungen vorbehalten.

 

Alle weiteren Informationen, das komplette Reiseprogramm + Leistungsangebot und alle Informationen zur Buchung finden Sie im untenstehenden PDF-Folder:

2022 St.Margarethen 300

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.