Ein ermutigendes Motto, das Erika Volkmann (82) – Mitglied beim Pensionistenverband seit 1992 gleich zu Beginn unserer Begegnung in den Raum stellt. Und im Verlauf der weiteren Unterhaltung wird klar, dass diese Aussage für sie Programm ist. Erika ist eine welto ene, weitgereiste, immer neugierige und wache Frau, die sich lebenslang humanitär einsetzt

Für ihre Arbeit als Lesementorin wird sie mit der Verleihung des´ „Florian 2021“ gewürdigt. Das ist gut so. Wir gratulieren. Mit diesem Preis werden in Oberösterreich Menschen ausgezeichnet, die sich selbstlos für ihre Mitmenschen einsetzen.
´

VEREIN IBUK
Erika beteiligt sich im Verein ibuk, (Verein für interkulturelle Begegnung und Kulturvermittlung) auf den sie durch den Pensionistenverband OÖ aufmerksam wurde. Kinder werden im Projekt „Lesetandem“ von sogenannten Lesementor*innen begleitet. Seit zehn Jahren ist Erika eine davon, und wenn sie von ihren Erfahrungen mit Kindern spricht weiß man, dass die bei ihr an der richtigen Adresse sind. Mit viel Phantasie und Zuneigung startet sie in die Begegnungen und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn sie anfänglich auf Vertrauenswürdigkeit getestet wird. Und wenn es so ist, dass eine kleine Mitleserin über das Basteln begeistert werden will, so schwingt Erika mit, bis aufs Lesen eingeschwenkt wird. Viele Kinder sind schon mit ihr in neue Leseabenteuer im Tandem geradelt und Erika hat den Wunsch, dies auch in Zukunft zu tun. Gerne auch wieder von Angesicht zu Angesicht. In jetztigen Pandemiezeiten hat das Projekt durch eine Kooperation mit dem Startup Qapture digital weiterlaufen können. „Von meinen Kindern habe ich ein iPad bekommen. Und mit verlässlich technischer Unterstützung durch die Kolleginnen des Vereins ibuk lese ich mit den Kindern in der Schule virtuell.“ 50 der bestehenden 190 Lesetandems konnten so aufrecht erhalten bleiben. Kinder nicht im Stich zu lassen, das ist allen Beteiligen besonders wichtig.

 

LESETRAINING IN EINER ENTSPANNTEN ATMOSPHÄRE
„Wir ermöglichen Kindern, die Sprach- und Lesede zite haben, ein Lesetraining in einer entspannten Atmosphäre und individueller Zuwendung. Guter Umgang mit Sprache fördert Vorstellungsvermögen, Ausdruckskraft, Phantasie und öffnet Bildungsmöglichkeiten,“ so die Projektleiterin Nicole Sevik. Derzeit sind die Lesetandems vor allem in Linz und im Großraum Linz unterwegs. „Regionale Ausweitung ist mehr als gewünscht,“ so Nicole Sevik. Interessentinnen und Interessenten, die das Programm kennenlernen wollen sind gerne willkommen. Und vielleicht begegnet man bei einem der Tre en, die im Verein unterstützend angeboten werden auf Erika und lässt sich von ihrer reichhaltigen Erfahrung inspirieren.,

 

ibuk gruppe 770
Von links: Referentin für Migration Friederike Roithmeier-Ebner, Projektleiterin „Lesetandem“ Nicole Sevik und Lesementorin Erika Volkmann.

 

„Lesetandem“
ibuk-Büro: 0732/66 08 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lesetandem: 0676/61 73 438
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.