Dieses bauliche Juwel steht im Linzer Hafenviertel in der Posthofstraße. Die ursprünglich katholische St. Severin Kirche gehört seit 2004 der serbisch-orthodoxen Kirche. Von außen eher unauffällig, präsentiert sich das Innere der Kirche unerwartet schön, sei es in Bezug auf die farbliche Gestaltung, die Bilder und den wunderschönen Luster.



Was erfahren die überraschten und beeindruckten BesucherInnen?

Die orthodoxe Kirche feiert ihre Feste z.B nach dem alten Julianischen Kalender, so dass Weihnachten erst auf den 7. Jänner fällt, aber für orthodoxe Gläubige ein mindestens genau so wichtiges Fest ist wie für die Katholiken. Im Zentralraum der Kirche markiert eine rote Linie die Trennung von Frauen  und Männern während des Gottesdienstes, der zumindest eineinhalb Stunden und an besonderen Feiertagen noch viel länger dauert. Das lange Stehen ist sicher ermüdend und anstrengend, daher können sich ältere oder kränkelnde Menschen auf Bänke im hinteren Bereich setzen. Und falls den Kindern die Messse zu lange dauert, gehen die Eltern hinaus auf den Spielplatz – zum Entspannen!

 

Was das Priesteramt anbelangt, so gibt es in der othodoxen Kirche Zweigleisigkeit:

Der Seelsorger soll/muss natürlich eine entsprechende theologische Ausbildung absolvieren, aber er muss/soll auch heiraten und eine Familie gründen, damit er den Alltag der Menschen, ihre Probleme, kennt. Berufene können aber auch Mönch werden, das Klosterleben wählen, später vielleicht sogar einmal Bischof werden. Diese Zweigleisigkeit könnte die katholische Kirche vielleicht auch einmal überlegen!

 

Nach einer sehr interessanten Führung und anschließendem angeregtem Gespräch, beeindruckt von der Herzlichkeit des Empfangs, können sich die zufriedenen BesucherInnen vom heiligen Basilius von Ostrog, dem die Kirche jetzt geweiht ist, verabschieden.

Danke für die Einladung!

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok