copy-peter-philipp

Sonntag, 17. Oktober 2021, 15 Uhr | Musiktheater Linz
Geld oder Liebe? Liebe oder Freiheit? Das sind die zentralen Fragen, mit denen die Ereignisse in Franz Lehárs Operette „Der Graf von Luxemburg“ in Schwung kommen. Nicht nur, dass René, Graf von Luxemburg ein leidenschaftlicher Lebemann ist, er lässt sich auch leichten Herzens auf eine Scheinehe ein, die ihm ein Vermögen und der Braut einen Adelstitel einbringt. Allerdings kommt – in bester Operettenmanier – die große Liebe dazwischen.

Zum vierten Mal findet das große Finale des Operettenwettbewerbes der Anton Bruckner Privatuniversität am 30. Jänner 2022 an der Bruckneruniversität statt.

© Kurt Pinter

Erstmalig am 4. Mai 2022 um 18:30 Uhr im Linzer Brucknerhaus zu Gast. Eine Wiener Institution seit 1966 - Das Wiener Johann Strauss Orchester kann für sich in Anspruch nehmen, eines der authentischsten Ensembles für die Interpretation des Strauss'schen Oeuvres zu sein. 1966 - knapp 120 Jahre nach der Gründung der Strauss-Kapelle durch Johann Strauss (Vater) - veranlasste der große Bedarf an anspruchsvoll interpretierter Unterhaltungsmusik eine Gruppe von Wiener Musikern zur Gründung des Wiener Johann Strauss Orchesters.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.