Der sprichwörtlich gewordene Satz „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ ist auch für den Pensionistenverband Österreichs zur Leitlinie geworden. Zu der finanziellen Sicherung des Lebensabends kommt als unabdingbare Prämisse die Teilnahme am kulturellen Leben. So haben Muse und Sport seit Jahrzehnten eine breite Beachtung im Leben der Senioren gefunden. Als besonders bemerkenswert möchte ich die Tatsache hervorheben, dass die oberösterreichische Landesorganisation auch als Förderer moderner Poesie auftritt. Sie hat Hugo Schanovsky, der mit 82 Jahren noch immer emsig literarisch tätig ist, die Herausgabe seiner beeindruckenden Trilogie „Hölle, wo ist dein Sieg?“ ermöglicht. Mit dem dritten Band „Die Welt, in der wir leben“ schließt Schanovsky seine Trilo­gie ab, die wie immer den Finger auf die Wunden unserer Zeit legt. Die Trilogie „Hölle, wo ist dein Sieg?“ findet im Wissensturm der Stadt Linz einen sicheren Platz. Der Oberösterreichische Pensionistenverband darf stolz darauf sein, auch als Förderer moderner Literatur in die literarische Szene vorgestoßen zu sein.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok