Gestern hat Minister Mückstein im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit AK-Präsidentin Renate Anderl angekündigt, dass es eines seiner Ziele sei, die Armut in Österreich zu halbieren. "Das ist ein löbliches Vorhaben", meint PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka, "ich schlage vor, gleich damit zu beginnen. Und zwar bei der Pensionsanpassung für das Jahr 2022."

Pensionistenverbands-Präsiden Dr. Peter Kostelka ist gegen Alterslimits, Zwangsuntersuchungen und Fahrbeschränkungen für ältere Autofahrer! Mobilität ist die Voraussetzung für ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben! Im Unterschied zu städtischen Gebieten mit ihrem dichten öffentlichen Verkehrsnetz sind im ländlichen Bereich Auto und Führerschein vielfach unerlässlich für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und oft die einzig sinnvolle Wahl für Arztbesuche, Apothekenfahrten, den Besuch von Therapiestunden etc.

Um nachzuweisen, dass man bereits gegen Covid-19 geimpft wurde, kann man entweder den gelben Impfpass dabeihaben oder den „Grünen Pass“ vorzeigen. Der „Grüner Pass“ kann digital, in der App oder in ausgedruckter Form in Kombination mit einem Lichtbildausweis vorgezeigt werden. Dieser kann über www.gesundheit.gv.at abgerufen, ausgedruckt und in einer App am Handy abgespeichert werden.

123rf_ Elena Duvernay

Im heurigen Sommer gab es viele Unwetter mit Hagelschäden. Diese sind steuerlich als Katastrophenschäden unter der Kennziffer 475 als außergewöhnliche Belastung ohne Selbstbehalt absetzbar.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.