Das Thema Pflege brennt uns allen unter den Nägeln. Das zeigt auch eine brandaktuelle Umfrage die der Pensionistenverband OÖ im Sommer bei seinen Funktionärinnen und Funktionären, in Zusammenarbeit mit dem IBE - Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz, durchgeführt hat.

Mit dem heute veröffentlichten Juli-Inflationswert steht die laut Gesetz geltende Grundlage für die Pensionsanpassung des kommendes Jahres fest: 1,8 Prozent. Sie basiert auf dem Durchschnitt der Teuerungsraten aus den letzten 12 Monaten. Dem Pensionistenverband ist eine Erhöhung um 1,8 Prozent „ganz klar zu wenig“, zumal die letztjährigen Pensionsanpassungen unzureichend waren. Sie wurden zudem im letzten Jahr auch nicht mit den Pensionistenvertretern verhandelt!

Egal wie die Lage ist wir mischen uns bei der kommenden Nationalratswahl ein! Es geht um unsere Interessen als Pensionistinnen und Pensionisten. Ob es gerechte Pensionserhöhungen, gute Pflegevorsorge und hochwertige Gesundheitsversorgung für uns gibt hängt davon ab, welche Parteien im Parlament die Mehrheit haben. Das gleiche gilt für eine Politik die unseren Kindern und Enkelkindern eine gute Zukunft ermöglicht.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok